Krankenkassen Blog

Zusatzbeiträge in 2010?

In den letzten Tagen ist in der Presse zu lesen, dass die gesetzlichen Krankenkassen im kommenden Jahr einen Zusatzbeitrag erheben müssen. Grund hierfür dürfte nicht das schlechte Wirtschaften der Krankenkassen sein, sondern ehr politischen Kalkül. Ziel der „großen Gesundheitsreform” im letzen Jahr war es das Geld zwischen den gesetzlichen Krankenkassen besser zu verteilen und im gleichen Atemzug den Wettbewerb zu stärken. Über  den ersten Punkt lässt sich mit Sicherheit streiten, ob er erreicht wurde. Was den Wettbewerb angeht kann man wohl ehr von Gleichmacherei reden, da mit dem Einheitsbeitrag eines der wichtigsten Wettbewerbsparameter vom Markt genommen wurde. Im Gegenzug wurde dafür der Zusatzbeitrag (bzw. Prämien) eingeführt, welche jedoch von den Krankenkassen bis dato nur im geringen Umfang Eingesetz wurde. Dies könnte sich im kommenden Jahr ändern, da voraussichtlich einige Krankenkassen mit dem Geld, welches sie aus dem Gesundheitsfonds zugewiesen bekommen nicht auskommen werden. Grund hierfür ist eine politisch gewollte Unterfonanzierung des Fonds um die Krankenkassen zum sparen zu zwingen. So muss der Gesundheitsfonds lediglich (mindestens) 95 Prozent der Kosten aller Krankenkassen decken.

Fest steht zumindest, dass die Krankenkassen den Zusatzbeitrag genauso fürchten wie der Teufel das Weihwasser und alles versuchen dem zu entgehen. Die ersten Maßnahmen, welche man in 2009 sehen konnte, waren „Massenfusionen” zwischen den einzelnen Krankenkassen. Ob dies jedoch die gewünschten Kosteneinsparungen gebracht haben ist noch fraglich.

Liste der Krankenkassenfusionen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Über Redaktion

Erheben Sie Einspruch

Sagen Sie, was Sie darüber denken ?
und ja, wenn Sie ein Bild mit Ihrem Kommentar zeigen wollen, benutzen Sie ein gravatar!

Sie müssen sein: angemeldet um einen Kommentar zu einem Eintrag zu verfassen.

  • Anzeige

  • Daten und Fakten